Ihre Meinung bitte

Kurzumfrage Social Intranet

Im Rahmen des Launchs der Seite social-intranet.net wurde unter den Lesern ein kurzer Schnellcheck zum Thema „Social Intranet“ durchgeführt. Bei der kurzen Online-Umfrage wollten wir von Ihnen wissen „Welchen Anbieter nutzen Sie für Ihr Intranet?“ und „Welche Funktionen sind Ihnen bei Ihrem Social Intranet am wichtigsten?“.

Die Frage nach den Lösungsanbietern zeigte ein Kopf-an-Kopf-Rennen: Mit 26,1% hatte mixxt die Nase vorn, gefolgt von 24,6% Prozent der User, die SharePoint nutzen. Den dritten Platz belegte Coyo mit 23,2%. Die Anbieter Confluence und Yammer werden mit je 10,1% in gleichem Umfang genutzt. Ebenfalls unter die Top 10 der Anbieter von Social-Intranet-Lösungen haben es IBM Connections mit 5,8% und Intrexx Share mit 4,3% geschafft. Den 8. Platz teilen sich die Anbieter Bitrix24, Chatter, Communote, Jive und TeamLike. Diese werden von je 2,9% der Befragten genutzt. Bei der Umfrage haben wir 25 Anbieter zur Auswahl aufgeführt, verbunden mit der Möglichkeit, weitere nicht aufgeführte Lösungen zu benennen. Neben den genannten Anbietern werden auch Basecamp, OwnCloud, Socialcast, Drupal, Fusonic Connect, Sitrion (ehem. NewsGator), WordPress sowie Eigenentwicklungen eingesetzt. Zudem ist aufgefallen, dass tixxt als neues Produkt der mixxt, das die bisherigen Small Communities von mixxt ersetzen soll, mit 4,05% der Nennungen an Bedeutung gewinnt. Interessant ist, dass die Befragten deutsche Anbieter häufiger nutzen: Communote, Coyo, Intrexx Share, Just, mixxt, Swabr und TeamLike erhielten zusammen 62,2% der abgegebenen Stimmen.

Keine Erwähnung fanden Bileico, Interact, KanBo, Protonet, Thought Farmer, SAP Jam und Xelos.

8,7% der Befragten waren die genannten Lösungsanbieter unbekannt.

 

Die Frage nach den favorisierten Funktionen im Social Intranet ergab, dass sich die Mehrzahl den Anwendungsbereichen Information und Kommunikation zuordnen lassen: Mit 66,2% wurde der Activity Stream als wichtigste Funktion genannt, gefolgt von der Kommentarfunktion (61,8%) sowie der Nutzung des Social Intranets als Diskussionsforum/ Ideenbörse/ Q&A Community (51,5%).

Dass die Befragten bei einem Social Intranet auf den Activity Stream besonders viel Wert legen, ist vor allem vor dem Hintergrund der aktuellen Diskussion über die Masse und Relevanz von Informationen sehr interessant. Erst kürzlich wurde auf den Praxistagen Interne Kommunikation 2.0 angeregt diskutiert, wie man der Informationsflut im Activity Stream entgegenwirken kann und wie man relevante Inhalte und wichtige Unternehmensbotschaften sichtbar und wirkungsvoll kommuniziert. Wie lässt sich der Activity Stream steuern und welche Rolle spielen professionelle interne Kommunikatoren dabei?

Zentrale Bedeutung besitzen für die User zudem vereinfachte Zusammenarbeit und Wissensmanagement, z. B. durch Kollaborationsräume/Teamsites (48,5%), Media- und Filesharing (42,6%) und Online-Lexika/Wikis (38,2%). Im Mittelfeld der gewünschten Social-Intranet-Funktionen werden mit 35,3% Online-Umfragen, mit je 27,9% Blogs und Terminfindung (analog zu Doodle), mit 26,5% Microblogging sowie mit je 23,5% Bewertung und Tagging/Bookmarking genannt. Der Kurzcheck zeigt, dass RSS und audiovisuelle Funktionen wie Foto- und Videoportale sowie Podcasts bei den Befragten eine eher untergeordnete Rolle spielen. Als weitere, nicht aufgeführte Funktionen, wurden zudem u.a. „ToDos“, „Abteilungsinfos“, „Formulare“, „Geburtstage“, „Besprechungsräume buchen“, „Workflows“ und „Integration mit Mail, Kalender, Kontakte“.

 

Wir danken allen, die sich an der Social-Intranet-Kurzumfrage beteiligt haben, und freuen uns auf Ihre Teilnahme an unserer nächsten Befragung.

 

Previous post

Facebook will mit "Facebook at Work" in der internen Kommunikation mitmischen

Next post

mixxt launcht neues Produkt tixxt.com zur Erstellung eigener Netzwerke